Passwort vergessen

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Dann tragen Sie in das Feld Ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken Ihnen ein neues Passwort.

Neuregistrierung

Neu hier? Dann nutzen Sie bitte unser Registrierungsformular.

Gerne können Sie Ihre Daten auch telefonisch übermitteln unter +49 89 5434898-0

 

Datenschutz

Datenschutz

Stand: November 2018

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir, die BGA Invest GmbH (im Weiteren auch: „wir“), verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (im Weiteren: „Daten“) daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Mit den Datenschutzhinweisen wollen wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten in unserem Unternehmen und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte umfassend im Sinne der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO) informieren.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns kann zu verschiedenen Zwecken erfolgen. Detaillierte Angaben zur Datenverarbeitung können Sie den folgenden Hinweisen entnehmen. Wir bitten Sie daher, diese zur Kenntnis zu nehmen und gegebenenfalls auszudrucken oder abzuspeichern.

Im Wesentlichen können die Datenverarbeitungsvorgänge durch die BGA Invest GmbH in zwei Anwendungsbereiche aufgeteilt werden:

• Bei Aufruf der Webseite https://www.bga-invest.de (im Weiteren: „Webseite“) verarbeiten wir Daten der Besucher, die zwischen deren internetfähigen Endgeräten und dem von uns betriebenen Server ausgetauscht werden, sowie Daten, die uns im Rahmen der Nutzung der Webseite mitgeteilt werden. Einzelheiten hierzu finden Sie unter Buchstabe B.

• Zum Zwecke der Abwicklung oder der Anbahnung von Verträgen verarbeiten wir die hierzu notwendigen Daten unserer Kunden und Interessenten. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Buchstabe C.

A. Allgemeine Informationen zum Datenschutz und Betroffenenrechten

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:
BGA Invest GmbH
Schloßstr. 23
82031 Grünwald
Telefon +49 89 5434898-0
Telefax +49 89 5434898-20
info@bga-invest.de

Verantwortlicher Ansprechpartner im Hause von BGA Invest GmbH ist Marco Schlottermüller, ebenda.

Als Datenschutzbeauftragter der BGA Invest GmbH wurde ernannt:

Rechtsanwalt Richard Metz
Kanzlei Lohmanns, Lankes & Partner PartGmbB, Rechtsanwälte und Patentanwalt
Würmtalstraße 20a
81375 München
Telefon +49 89 552 75 50 0
r.metz@llp-law.de

2. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit und auf Beschwerde gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts.

a) Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Auskunft verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

b) Recht auf Berichtigung

Verarbeiten wir Ihre Daten, die unvollständig oder unrichtig sind, so können Sie jederzeit deren Berichtigung bzw. deren Vervollständigung von uns verlangen.

c) Recht auf Löschung

Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B. im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.
Unabhängig von der Wahrnehmung Ihres Rechts auf Löschung werden wir Ihre Daten umgehend und vollständig löschen, soweit keine diesbezügliche rechtsgeschäftliche oder gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn
• Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
• die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangen.
• wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen.
• Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen und dass Sie diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns übermitteln können, sofern
• wir diese Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten und widerrufbaren Zustimmung oder zur Erfüllung eines Vertrages zwischen uns verarbeiten, und
• diese Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

f) Bei technischer Machbarkeit können Sie von uns eine direkte Übermittlung Ihrer Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

g) Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten aus berechtigtem Interesse, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einlegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten dann Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

h) Beschwerderecht

Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen deutsches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um Fragen aufklären zu können. Sie haben selbstverständlich auch das Recht, sich an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde, zu wenden:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Sofern Sie eines der genannten Rechte uns gegenüber geltend machen wollen, so wenden Sie sich bitte an die unter Buchstabe A Ziffer 1 genannten Kontakte. Im Zweifel können wir zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität anfordern.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der jeweils geltenden Fassung.

a) zur Erfüllung von (vor-)vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO):

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt für den Verkauf und Vertrieb unserer Waren und Dienstleistungen sowie zur Kundenverwaltung und -analyse. Die Daten werden insbesondere bei Geschäftsanbahnung und bei Durchführung der Verträge mit Ihnen verarbeitet, beispielsweise in folgenden Fällen:
• Anlage und Führen eines Kundenkontos bzw. eines Lieferantenkontos
• Führen von Kundenkarten
• Zusendung von Informationen

b) zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1 lit. c DSGVO):

Eine Verarbeitung Ihrer Daten ist zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen z.B. aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung, Geldwäschebestimmungen, produktspezifischen Regelungen, wie etwa der Gefahrstoffverordnung, erforderlich.

c) zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO):

Aufgrund einer Interessenabwägung kann eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen. Eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt beispielsweise in folgenden Fällen:

• Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien und Gläubigerschutzvereinigungen zur Ermittlung von Bonitätsdaten sowie das Führen einer konzernweiten Bonitätsdatenbank zu Identifizierung finanzieller Ausfallrisiken bei gemeinsamen Kunden
• Werbung oder Marketing
• Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen
• Führen einer Kundendatenbank zur Verbesserung unseres Angebots
• im Rahmen der Rechtsverfolgung

d) im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO):

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung, z.B. zur Zusendung unseres Newsletters, kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an die unter Buchstabe A Ziffer 1 genannten Kontakte.

Die von Ihnen erhobenen persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese überlassen haben bzw. für deren Verarbeitung Sie uns Ihr Einverständnis erteilt haben. Nach vollständiger Abwicklung werden die Nutzerdaten nur solange gespeichert, wie es aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen notwendig ist. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten jedoch gelöscht, sofern Sie in die weitere oder anderswertige Verwendung dieser nicht ausdrücklich eingewilligt haben. Auch während der Aufbewahrungsfristen können Sie Rechte geltend machen, wie z.B. die Sperrung Ihrer Daten. Sehen Sie hierzu Buchstabe A Ziffer 2.

4. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsanbahnung und -beziehung von Ihnen erhalten. Zudem verarbeiten wir Daten, die wir von Auskunfteien, Gläubigerschutzverbänden, aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Unternehmensregister, Vereinsregister, Grundbuch, Medien) sowie sonstigen Unternehmen, mit denen wir in dauerhafter Geschäftsbeziehung stehen, zulässigerweise erhalten haben. Über unseren Webauftritt https://www.bga-invest.de verarbeiten wir Daten, die wir im Rahmen Ihres Besuches auf der Webseite erhalten oder die Sie uns im Rahmen der Nutzung der Webseite aktiv mitteilen z.B. zum Anlegen eines Kunden-Accounts oder der Bestellung unseres Newsletters.

Zu den personenbezogenen Daten, die wir regelmäßig verarbeiten, zählen insbesondere Ihre Stamm-/Kontaktdaten wie:

• Vor- und Zuname, Adresse, Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer), Geburtsdatum, Daten aus vorgelegtem Identitätsnachweis (Ausweiskopie), Bankdaten
• als Firmenkunde oder Lieferant: Bezeichnung Ihrer rechtsgeschäftlichen Vertreter, Firma, Handelsregisternummer, UstID, Betriebsnummer, Adresse, Ansprechpartner-Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax), Bankdaten

Darüber hinaus verarbeiten wir auch folgende sonstige personenbezogene Daten:

• Informationen über Art und Inhalt unserer Geschäftsbeziehung wie Vertragsdaten, Auftragsdaten, Umsatz- und Belegdaten, Kunden- und Lieferantenhistorie, Beratungsunterlagen
• Informationen über Ihren Finanzstatus (z.B. Bonitätsdaten)
• Werbe- und Vertriebsdaten
• Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokolle)
• Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit BGA Invest GmbH (z.B. IP-Adresse, Log-in-Daten)
• sonstige Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (z.B. in Kundengesprächen) erhalten haben
• Daten, die wir aus Stamm/Kontaktdaten sowie sonstigen Daten selbst generieren, wie z.B. mittels Kundenbedarfs- und Kundenpotentialanalysen
• Die Dokumentation Ihrer Zustimmungserklärung für den Erhalt von z.B. Newslettern
• Fotos, die auf öffentlichen Veranstaltungen gemacht werden

5. Wer erhält Ihre Daten?

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme
besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben
• für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Ihre Daten werden zur Anbahnung bzw. Abwicklung eines Vertragsverhältnisses (z.B. Erbringung einer Dienstleistung oder Verkauf von Waren) nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. – je nach Art des konkreten Vertragsverhältnisses – sowie auf Basis unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO insbesondere an Unternehmen weitergeleitet, die wir regelmäßig zur Erbringung der Dienstleitung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen:

Werbepartner, Versicherungen, Banken, IT-Dienstleister, Zahlungsdienstleister, Versanddienstleister, Auskunfteien, von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter, Steuer- und Rechtsberater

Wenn wir einen Dienstleister im Sinn einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO einsetzen, bleiben wir dennoch für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Soweit gesetzlich vorgeschrieben, werden Auftragsverarbeiter mittels einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO) vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter erhalten Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen.

Ihre Daten werden auf Basis unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) in digitalen Kundendatenbanken bzw. dem CRM System der BGA Invest GmbH verarbeitet. Diese Kundendatenbanken unterstützen die Anhebung der Datenqualität der vorhandenen Kundendaten (Dublettenbereinigung, Verzogen/Verstorben-Kennzeichen, Adresskorrektur) und ermöglichen die Anreicherung mit Daten aus öffentlichen Quellen.

Eine Übermittlung persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden bzw. eine Erhebung solcher Daten für diesen Zweck erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften.

6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden von uns gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich längstens nur bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (etwa aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung); darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

7. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland übermittelt?

Eine Übermittlung von Daten an ein Drittland findet im Einzelfall und nur auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission, Standardvertragsklauseln, geeigneter Garantien oder Ihrer ausdrücklichen Zustimmung statt.

B. Nutzung unseres Internetauftritts

1. Automatisch erfasste Daten

Bei Besuch unserer Webseite werden durch unseren Webserver bzw. den von uns beauftragten Webhoster standardmäßig folgende Daten, die Ihr Internetbrowser an uns bzw. unseren Webhoster übermittelt, erfasst (sog. Serverlogfiles) und in einer Protokolldatei gespeichert:

• Name der abgerufenen Datei
• Datum und Uhrzeit des Abrufs
• übertragene Datenmenge
• Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
• Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
• anfragende Domain

Die Serverlogfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Webseite, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Webseite, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält. Die Daten werden in den Logfiles unseres Webhosters gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wir bzw. der von uns eingesetzte Webhoster verarbeiten diese Informationen, auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung), um die Attraktivität, die Leistungen und die Inhalte des Internetauftritts zu ermitteln und zu verbessern bzw. eine sichere Zurverfügungstellung unseres Onlineangebotes zu ermöglichen.

Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, vorhandene Serverlogfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

2. Einsatz von Cookies

Unsere Webseite verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden.

Einige Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung wieder gelöscht, wenn Ihr Browser geschlossen wird (sog. Session-Cookies). Diese Cookies sind technisch notwendig, z.B. damit Sie sich in der Anwendung anmelden können und auch seitenübergreifend angemeldet bleiben. Andere Cookies verbleiben für eine vorgegebene Dauer auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen bzw. Dritten (Cookies von Drittanbietern), Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. persistente Cookies).

Sofern durch einzelne von uns verwendete Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität und Sicherheit der Webseite sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der Webseite eingeschränkt sein.

3. Web-Analyse

Auf der Webseite werden mit Hilfe von Analyse-Tools allgemeine Informationen über das Nutzungsverhalten der Besucher erfasst. Diese umfassen beispielsweise aufgerufene Seiten, Verweildauer, verweisende Seiten sowie allgemeine Informationen zu Ihrem Computersystem wie Betriebssystem, Bildschirmauflösung, verwendeter Browser etc. Alle erhobenen Daten werden anonymisiert gespeichert und ermöglichen keine Zuordnung zu Ihrer Person. Sollten Sie mit dieser anonymisierten Erfassung Ihres Nutzungsverhaltens nicht einverstanden sein, können Sie die verhindern, indem Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren.

3.1 Einsatz von Google Analytics

Diese Internetseite verwendet zudem zur Optimierung des Internetauftritts und zur Verbesserung der Werbemaßnahmen Google Analytics, einen Internetanalysedienst der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States, einem Tochterunternehmen der Alphabet Inc., ebenda (im Folgenden: „Google“). Der Einsatz dieser Marketingmaßnahmen zur Verbesserung unseres Internetauftritts und unserer Kundenansprache liegt in unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO. Google Analytics nutzt so genannte Cookies (siehe Buchstabe B Ziffer 2), die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.

Die auf diese Weise generierten Informationen werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google ist Teilnehmer des EU-US Privacy Shield (http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016D1250&from=DE, https://www.privacyshield.gov/servlet/servlet.FileDownload?file=015t00000004qAg), welcher Mindeststandards für den Schutz persönlicher Daten von Europäern vorschreibt, deren Daten in den USA gespeichert oder verarbeitet werden.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Homepage (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für deren Betreiber zusammenzustellen und um weitere, mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dieses gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite in vollem Umfang nutzen können.
Durch die Nutzung dieser Homepage erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Wir informieren darüber, dass diese Webseite Google Analytics ausschließlich unter Verwendung der Erweiterung „_anonymizeIp()“ nutzt. Ihre IP-Adresse wird somit nicht vollständig gespeichert und nur verkürzt weiterverarbeitet. Die Identifizierung des Besuchers der Webseite ist ausgeschlossen.

Mittels Installation des Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) können Sie der Nutzung widersprechen. Dadurch teilen Sie Google Analytics mit, dass keine Informationen über den Webseitebesuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Ferner können Sie, insbesondere bei Browsern mobiler Endgeräte, ein Opt-Out-Cookie über diesen Link https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable auf Ihr Gerät installieren, damit die Erfassung von Daten zukünftig durch Google Analytics auf unserem Internetauftritt unterbunden ist. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Löschen der Cookies auf Ihrem Endgerät, auch das Opt-Out-Cookie neu installieren müssen.

Für weitere Informationen über die Verarbeitung von Daten durch Google lesen Sie sich bitte die Datenschutzbestimmungen, https://policies.google.com/privacy?hl=de, von Google durch.

Wir werden die Trackingtools nicht dazu benutzen, um unbemerkt
• persönliche Daten über Sie zu sammeln
• solche Daten an Drittanbieter und Marketingplattformen zu übermitteln
• die Daten mit Ihren persönlichen Daten (Name, Adresse usw.) zu verknüpfen

4. Google Tag Manager

Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter sog. Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Google Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) ist eine Domain ohne Cookies und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Zu diesen jeweiligen Drittanbietern finden sich entsprechende Erklärungen in dieser Datenschutzerklärung. Der Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Haben Sie eine Deaktivierung von Cookies eingestellt oder sonst vorgenommen, wird diese für alle Tracking-Tags beachtet, die mit dem Google Tag Manager eingesetzt wurden. Das Tool ändert also Ihre Cookie-Einstellungen nicht.

5. Newsletter-Versand

Wir möchten Sie gerne über unser Sortiment und Neuigkeiten regelmäßig mit einem Newsletter informieren. Hierzu benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen.

Sie können sich zum Newsletter anmelden, indem Sie diesen über die entsprechende Funktion oder während des Registrierungsprozesses durch das Setzen eines Häkchens (sogenanntes Opt-In) anmelden. Zur Verifizierung werden für den Newsletter-Versand neben Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Namen, die IP-Adresse sowie das Anmeldedatum gespeichert.

Ferner bekommen Sie von uns eine E-Mail zugesandt, mit welcher Sie aufgefordert werden, Ihre Newsletterbestellung nochmals zu bestätigen. Erst mit Aktivierung des in der E-Mail mitgesendeten Hyperlinks wird Ihre E-Mail-Adresse zum Newsletterversand freigeschaltet.
Sie können dem Versand des Newsletters jederzeit widersprechen. Hierzu haben wir am Ende eines jeden Newsletters eine Anleitung erstellt. Sie können sich ebenfalls direkt an uns wenden.

6. Kundenbereich

Über unseren Kundenbereich erlangen Sie Zugang zu Ihrem Exposé und anderen wichtigen Kunden-Informationen zu den von uns angebotenen Leistungen und sonstigen Inhalten, die wir für Sie im Kundenbereich bereithalten (z.B. Objektinformationen).
Hierfür ist es notwendig, dass Sie sich initial registrieren. Hierfür fragen wir folgende Angaben ab (*Pflichtangaben):

• Anrede*
• Vorname*
• Nachname*
• Straße, HausNr.*
• Postleitzahl*
• Ort*
• Land
• Telefonnummer*
• E-Mail-Adresse*

Die erforderlichen Pflichtangaben und die darüberhinausgehenden freiwilligen Angaben werden nach Eingabe im Folgenden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DGSVO zu Zwecken der Bereitstellung und Nutzung des Kundenbereichs und Anlage eines Kundenkontos verarbeitet. Unter Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse als Benutzernamen werden wir Ihnen ein individuelles Passwort geben und lassen Ihnen dieses mit den Zugangsinformationen zu Ihrem Kundenkonto per E-Mail zukommen. Zu den verarbeiteten Daten gehören bei fortgesetzter Nutzung jeweils die notwendigen Login-Informationen (Passwort und E-Mail-Adresse). Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Wir verwenden Ihre Daten ferner entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, um Ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Ihre vorstehenden Angaben können ferner auf Basis unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in unserem Customer-Relationship-Management System (CRM Software) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Sie willigen in diese elektronische Verarbeitung Ihrer Daten ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (vgl. Buchstabe B Ziffer 5).

Wenn Sie Ihr Nutzerkonto gekündigt haben bzw. nach Beendigung unserer Geschäftsbeziehung werden Ihre, im Zusammenhang mit dem Kundenbereich erhobenen Daten, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht.

Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten der Nutzer unwiederbringlich zu löschen.

7. Links zu anderen Webseiten und Einbindung von Inhalten

Unser Internetauftritt kann Links zu anderen Webseiten enthalten. Wir sind für deren Datenschutzerklärungen oder Inhalte nicht verantwortlich.

7.1 Vimeo

Wir verwenden auf unserer Webseite auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) Inhalts- bzw. Serviceangebote der Vimeo, LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA (im Folgenden: „Vimeo“), um Videoinhalte auf unserer Webseite mittels eines Plugins einzubinden. Wenn Sie unter Nutzung dieses Plugins die eingebundenen Videos abspielen wollen (durch Klicken des Play-Buttons), wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und einem Vimeo-Server hergestellt und Ihre IP-Adresse an Vimeo gesendet, da Vimeo ohne die IP-Adresse die Videoinhalte nicht an Ihren Browser senden kann. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung erforderlich. Ferner werden Details Ihrer Interaktion (z.B. Click auf den Play-Button) an den Vimeo-Server übermittelt und dort gespeichert, ebenso Informationen, welche Unterseite unserer Webseite Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account als Vimeo Mitglied eingeloggt sind, ermöglichen Sie bei Abspielen unserer Videos außerdem, dass Vimeo Ihr Nutzungsverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuordnet. Um diese Zuordnung zu verhindern, loggen Sie sich aus Ihrem Profil bei Vimeo vor Abspielen unserer Videoinhalte aus. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Vimeo können Sie den für Vimeo geltenden Datenschutzhinweisen https://vimeo.com/privacy entnehmen.

7.2 Einbindung von Google Maps-Inhalten:

Wir benutzen auf Basis unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) Google Maps zur Darstellung von interaktiven Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield Abkommen unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Bei jedem einzelnen Aufruf von Google Maps wird von Google ein Cookie i.S.v. Buchstabe B Ziffer 2 gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente Google Maps integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Insbesondere erhält Google Informationen, dass von Ihnen die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen wurde. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird. Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, besteht die Möglichkeit, den Service von Google Maps zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall Google Maps nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Wenn Sie während der Nutzung bei Google in Ihr Nutzerkonto eingeloggt sind, werden die vorgenannten Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie diese Zuordnung nicht wünschen, müssen Sie sich vor Nutzung der Google Maps Funktionen aus Ihrem Google-Nutzerkonto ausloggen.

Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt nach Aussage von Google insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google wenden müssen. Weitere Informationen zum Umgang von Google mit personenbezogenen Daten, Ihren Rechten gegenüber Google und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

8. Kommunikation per E-Mail

Bitte beachten Sie, dass der Versand unverschlüsselter E-Mails als unsicher anzusehen ist, da Unbefugte den Inhalt der E-Mail zur Kenntnis nehmen und ggf. manipulieren können. Deshalb raten wir Ihnen, in der Kommunikation mit uns keine sensiblen Daten per E-Mail zu schicken. Sollte es doch einmal erforderlich sein, sensible Daten per E-Mail zu schicken, nutzen Sie bitte eine Möglichkeit der Inhaltsverschlüsselung. Sofern Sie uns per E-Mail kontaktieren, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, außer dies ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Ihre Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation, gegebenenfalls im Kontext der Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verwendet.

9. Verarbeitung von Bewerberdaten

Von Zeit zu Zeit stellen wir unter der Rubrik „Karriere“ Stellenbeschreibungen auf unserer Webseite online. Wenn Sie uns daraufhin oder im Rahmen einer Initiativbewerbung Ihre Bewerbung zukommen lassen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten in einer sicheren Betriebsumgebung, um sie vor Verlust oder Missbrauch zu schützen. Wir verarbeiten Bewerberdaten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben bzw. soweit dies zu (vor-) vertraglichen Zwecken (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie auf Basis unserer berechtigten Interessen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erforderlich ist. Ferner gilt für den Umgang mit Bewerberdaten § 26 BDSG.

Bitte beachten Sie, dass insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse und weitere von Ihnen an uns übermittelte Daten, besonders sensible Angaben über geistige und körperliche Gesundheit, rassische oder ethnische Herkunft, zu politischen Meinungen, religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben enthalten können. Sofern Sie uns solche besonderen personenbezogenen Daten i.S.v. Art. 9 Abs. 1 DSGVO freiwillig mitteilen, erfolgt die Verarbeitung unter den zusätzlichen Voraussetzungen des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Wir benötigen von Ihnen keine Informationen, die nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nach deutschem Recht oder jedem anderen nationalen oder internationalen Gleichbehandlungsgesetz nicht verwertbar sind.

Bitte leiten Sie uns auch keine vertraulichen Informationen oder Betriebsgeheimnisse Ihres ehemaligen oder gegenwärtigen Arbeitgebers weiter.

Bitte beachten Sie bei einer Kommunikation oder Zusendung von Bewerbungsunterlagen per E-Mail die vorstehende Ziffer 8, Buchstabe B.

Ihre Bewerberdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens den am Bewerbungsprozess der BGA Invest GmbH beteiligten und autorisierten Personen zugänglich gemacht, z.B. um das Bewerbungsverfahren mit Ihnen durchzuführen oder Ihnen gegebenenfalls auch im Rahmen des Bewerbungsverfahrens eine alternative Stelle anbieten zu können.

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung speichern wir die zur Verfügung gestellten Bewerberdaten zum Zwecke des Anstellungsverhältnisses. Im Übrigen werden die uns vorliegenden Bewerberdaten nach 6 Monaten gelöscht. Die Speicherung erfolgt in diesem Fall, um etwaigen Nachweispflichten nach dem Gleichbehandlungsgesetz (AGG) genügen zu können.

C. Vertragsbeziehungen mit Geschäftspartnern

1. Sind Sie zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Wenn Sie mit uns mit Fragen zu unseren Leistungen und Produkten in Kontakt treten, mit uns in Vertragsverhandlungen eintreten, Bestellungen abgeben und/oder mit uns vertragliche Vereinbarungen bestehen, verarbeiten wir die in diesem Zusammenhang von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach den relevanten Leistungen und Produkten, die Sie von uns beziehen oder die Sie anfragen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist zum Abschluss bzw. zur Erfüllung Ihres mit uns eingegangenen Vertrages erforderlich. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir den Abschluss des Vertrags oder die Ausführungen des Auftrags in der Regel ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und folglich beenden müssen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

Grundsätzlich erheben wir die notwendigen Daten bei Ihnen selbst. In manchen Fällen kann es von Zeit zu Zeit notwendig sein, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, die von anderen Unternehmen, Behörden, öffentlichen Stellen oder Institutionen oder sonstigen Dritten stammen (z.B. Auskunfteien, Finanzämter).

2. Kommunikation

Sie können uns wahlweise telefonisch, postalisch oder alternativ über unsere bereitgestellte E-Mail-Adresse (siehe Impressum) oder die Ihnen bekannt gegebenen E-Mail-Adressen unserer Mitarbeiter kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Beachten Sie bitte, dass die Kommunikation per E-Mail aus technischen Gründen unverschlüsselt erfolgt.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO. Ihre Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars bzw. einer an uns versendeten E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

3. Datenverarbeitung im Rahmen von Vertriebs- oder Vermittlungsaufträgen von Immobilien, Immobiliengesellschaften oder Grundstücken

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung und Vermittlung von Immobiliengeschäften Vermittlung von Wohnungsbeständen (Mehrfamilienhäuser, Wohnanlagen, Wohnungspakete) und Gewerbeliegenschaften (z.B. Bürohäuser und Handelsimmobilien) durch einen transparenten, revisionssicheren Verkaufsprozess in allen Klein-, Mittel- und Großstädten sowie damit verbundener Dienstleistungen, insbesondere zur Durchführung unserer Verträge oder vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge, sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung eines Transaktions-Beratungsunternehmens mit Ausrichtung auf den Immobilieninvestmentmarkt erforderlichen Tätigkeiten.

Der Fokus unserer Tätigkeit und der damit verbundenen Datenverarbeitung liegt maßgeblich in der Zusammenführung von Anbietern von Immobilien und entsprechenden Nachfragern. Die sich daraus ergebenden Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach den konkret mit Ihnen vereinbarten Tätigkeiten und Leistungen und können unter anderem Beratungstätigkeiten oder Tätigkeiten im Rahmen der Steuerung von Verkaufsprozessen (z.B. Sichtung und Einwertung eines Bestandes/Objekts, Aufbau eines virtuellen Datenraumes, Zusammenstellung von Unterlagen, Erstellung eines Verkaufsexposés, Ansprache von Investoren, Besichtigungen, Begleitung von Objektprüfungen, Generierung von Kaufinteressenten, Einholung von Kaufangeboten und Finanzierungsnachweisen) oder die Begleitung von Verkaufsverhandlungen und Vertragsabschlüssen mit Immobilienkäufern sein.

Soweit ein Interessent uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt hat, verwenden wir diese im vorstehenden Kontext nur zur Beantwortung von Anfragen des Interessenten und/oder Kunden, zur Abwicklung der mit dem Interessenten und/oder Kunden geschlossenen Verträge und für die damit verbundene technische Administration.

Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

Soweit erforderlich, verarbeiten wir im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Immobilien Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), wie beispielsweise in den folgenden Fällen:

• Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B. SCHUFA) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken
• Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache
• Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
• Werbung oder Marktforschung, soweit sie der Nutzung Ihrer Daten für diese Zwecke nicht widersprochen haben
• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
• Gewährleistung der IT-Sicherheit
• Verhinderung und Aufklärung von Straftaten oder Geldwäsche

Wir unterliegen im Zusammenhang mit der Vermittlung bzw. dem Vertrieb von Immobilien und der Erbringung damit verbundener Dienstleistungen diversen speziellen rechtlichen Verpflichtungen, beispielsweise Anforderungen des Geldwäschegesetzes oder der Steuergesetzgebung. Zu den Zwecken der Verarbeitung Ihrer Daten können daher unter anderem eine Identitäts- und Altersprüfung, Prüfungen zur Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken gehören. Die hierfür notwendige Datenverarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c und lit. e DSGVO.

4. Legitimationsdaten nach dem Geldwäschegesetz („GwG“)

Nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften sind wir verpflichtet, Immobilienverkäufer und/oder Kaufinteressenten vor der Begründung der Geschäftsbeziehung z.B. anhand des Personalausweises zu identifizieren und dabei ihren Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit sowie ihre Wohnanschrift zu erheben. Damit wir dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, haben Sie uns nach dem Geldwäschegesetz die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und etwaige Änderungen, die sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergeben, unverzüglich anzuzeigen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen bzw. aufrechterhalten.

5. Übermittlung von Daten an potentielle Vertragspartner

Wir übermitteln Daten, die uns unsere Auftraggeber gemäß unserer Unterlagenanforderungsliste zur Erstellung und Aufbereitung von Angebotsunterlagen übergeben haben, an Interessenten, Immobiliensuchende bzw. bereits vorhandene Vertragspartner zum Nachweis und/oder der Vermittlung von Grundstücken, Immobilien und Immobiliengesellschaften bzw. legen Daten im Rahmen eines hierfür eingerichteten Datenraums an den vorgenannten Empfängerkreis offen. Dies geschieht jeweils im zur Ausführung unseres Auftrages notwendigen Umfang.

Wir bedienen uns zur Sicherung eines von uns angelegten Datenraumes geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend
der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

D. Sonstiges

Diese Datenschutzhinweise sind aktuell gültig und haben den Stand November 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und unserer Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzhinweise zu ändern. Die jeweils aktuellen Datenschutzhinweise können jederzeit auf der Webseite von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.