Passwort vergessen

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Dann tragen Sie in das Feld Ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken Ihnen ein neues Passwort.

Neuregistrierung

Neu hier? Dann nutzen Sie bitte unser Registrierungsformular.

Gerne können Sie Ihre Daten auch telefonisch übermitteln unter +49 89 5434898-0

 

Bürogebäude in zentraler Lage von Düsseldorf mit zusätzlichem Neubaupotential

40215 Düsseldorf, Geschäftshaus (Invest.)

Image Name

Das Immobilienunternehmen Becken, Spezialist für die Entwicklung und Realisierung sowie das langjährige Asset und Investment Management von Gewerbe- und Wohnimmobilien, hat in Düsseldorf eine Büro-Immobilie erworben. Das Objekt an der Ecke Luisenstraße/Helmholtzstraße ist die ehemalige Stadtwerke-Zentrale, derzeitiger Hauptmieter ist das Düsseldorfer Jobcenter. Die Liegenschaft verfügt über ein rund 11.000 Quadratmeter großes Grundstück und rund 20.000 vermietete Quadratmeter Büro- und Gewerbeflächen. Zu dem Objekt gehören zudem 163 Parkplätze und 51 Stellplätze in einer Tiefgarage. Verkäufer ist ein Family Office aus Niedersachsen, das das Objekt 2010 erworben hatte. Über den Kaufpreis vereinbarten die Vertragsparteien Stillschweigen. Vermittelt wurde die Immobilientransaktion von der BGA Invest. Der Projektentwickler Becken plant für das erworbene Objekt umfangreiche Baumaßnahmen. Beispielsweise sollen ab dem kommenden Jahr zusätzliche Mietflächen für bestehende Mieter geschaffen werden. Hinzu kommen weitere Renovierungs- und Refurbishmentmaßnahmen, etwa von Gemeinschaftsflächen. "Zusätzlich wird die Errichtung eines Anbaus von bis zu 8000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche geprüft, für den bereits Baurecht vorliegt", erläutert Stefan Spilker, Geschäftsführer der Becken Holding. "Wir sind überzeugt, dass diese Immobilie in bester Lage im Zentrum Düsseldorfs noch weiteres Entwicklungspotenzial hat. Davon profitieren nicht nur die Mieter, sondern auch die Gegend rund um den Düsseldorfer Hauptbahnhof." Der bisherige Eigentümer hatte in den vergangenen Jahren bereits umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt und so den Vermietungsstand auf annähernd 100 Prozent erhöht.