Passwort vergessen

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Dann tragen Sie in das Feld Ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken Ihnen ein neues Passwort.

Neuregistrierung

Neu hier? Dann nutzen Sie bitte unser Registrierungsformular.

Gerne können Sie Ihre Daten auch telefonisch übermitteln unter +49 89 5434898-0

 

Wohnanlage in Feldkirchen-Mitterharthausen (Kreis Straubing-Bogen)

94351 Feldkirchen, Wohnanlagen zum Kauf

Kontaktdaten

Objektdaten

  • Objekt ID
    51081873
  • Objekttypen
    Renditeobjekt, Wohnanlagen
  • Adresse
    Ahornweg 1-6
    94351 Feldkirchen
    Bayern
  • Wohnfläche ca.
    20.321,44 m²
  • Grund­stück ca.
    78.703 m²
  • Vermietbare Fläche ca.
    20.321,44 m²
  • Wohneinheiten
    200
  • Heizungsart
    Zentralheizung
  • Wesentliche Energieträger
    Fernwärme
  • Baujahr
    1956
  • Letzte Modernisierung
    2011
  • Stellplätze gesamt
    231
  • Provisionspflichtig
    Ja
  • Käufer­provision
    3,57% inkl. MwSt.
  • Mieteinnahmen (Ist)
    1.065.823,00 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Außenstellplatz

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Die aus 31 Hauseingängen bestehende Wohnanlage mit insgesamt 200 Wohneinheiten verteilt sich auf insgesamt fünf Straßen und wurde in den Jahren 1954 bis 1956 Jahren als Kasernenareal "Gäuboden" errichtet. Die Wohnungen verteilen sich größtenteils pro Hauseingang auf je drei Geschosse (EG bis 2. OG). In sieben Häusern ist das Dachgeschoss mit je zwei Wohnungen zusätzlich ausgebaut. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen ca. 67 m² und ca. 135 m², verteilt auf zwei bzw. drei Zimmer.

Zu jeder Einheit kann ein Stellplatz hinzugemietet werden. Diese sind direkt vor den Liegenschaften angelegt bzw. stehen in Form von Carports zur Verfügung. Ebenso ist jeder Wohnung ein Kellerabteil bzw. ein Speicherraum zugeordnet.

Die Häuser werden über eine Fernwärmestation mit Gas beheizt. Die Wärmelieferung wird über einen Wärmeliefervertrag mit der ESB Wärme GmbH geregelt. Die Warmwasserbereitung erfolgt ebenfalls zentral. Zudem nutzt die green energy GmbH die Dachflächen auf 10 Häusern zum Betrieb von Photovoltaikanlagen. Somit können für die gesamte Wohnanlage zusätzliche Pachteinnahmen in Höhe von netto € 12.000 p.a. generiert werden.

Die gesamte Anlage befindet sich in einem sehr gepflegten Zustand. Die Verwaltung betreut die Liegenschaften seit mehreren Jahren und das vor Ort aktive Vermietungsmanagement kümmert sich verantwortungsbewusst und zuverlässig um die Neuvermietungen. Die Wohnungen werden hierzu laufend modernisiert und instandgesetzt.

Folgende Arbeiten am Gemeinschaftseigentum wurden und werden zudem durchgeführt:
- ca. 2010/2011: Anbringung von Balkonen
- ca. 2001 und 2010/2011: Erneuerung der Fenster
- 2017 (in Planung): teilweise Streichen der Treppenhäuser und Außentüren
- 2017 (in Planung): Parkplatzmarkierungen

Zum Verkaufspaket gehört eine Kleingartenanlage mit Pachteinnahmen in Höhe von € 1.750 p.a., welche bereits bei den Gesamtmieteinnahmen berücksichtigt wurden. Die Vermietung der Gärten erfolgt gemäß Satzung für Kleingartenbetriebe.

Es ist neben dem Erwerb der kompletten Anlage auch der Ankauf von Teilpakten möglich. Die Abgeschlossenheitsbescheinigung liegt bereits vor. Die Teilung gemäß Wohnungseigentumsgesetz ist somit schnell und problemlos umsetzbar.

Folgende Teilpakete sind denkbar:

1) Flurstücke: 6/14, 6/16, 6/50, 6/51, 6/52, 6/53, 6/54, 6/55, 6/56 = ca. 23.290 m²
Häuser: Am Fliegerhorst 4-14 (gerade)
Anzahl WE: 36
Wohnfläche: ca. 4.422,96 m²
Mieteinnahmen netto p.a. IST: € 213.977,76
Vermietungsstand: 85,14 %

2) Flurstücke: Ein noch zu vermessendes Teilgrundstück von 6/10 (ca. 6.300 m²), 6/40 = ca. 6.753 m²
Häuser: Birkenweg 1-6
Anzahl WE: 40
Wohnfläche: ca. 3.865,86 m²
Mieteinnahmen netto p.a. IST: € 212.559,36
Vermietungsstand: 94,52 %

3) Flurstücke: Ein noch zu vermessendes Teilgrundstück von 6/10 (ca. 6.900 m²), 6/39 = ca. 7.668 m²
Häuser: Ahornweg 1-6
Anzahl WE: 40
Wohnfläche: ca. 3.866,60 m²
Mieteinnahmen netto p.a. IST: € 218.975,52
Vermietungsstand: 100 %

4) Flurstücke: Ein noch zu vermessendes Teilgrundstück von 6/10 (ca. 17.323 m²), 6/13, 6/36, 6/37, 6/38, 6/45, 6/46, 6/47, 6/48, 6/49, 6/57 = ca. 40.992 m²
Häuser: Hainbuchenweg 1-10, Kastanienweg 2-6 (gerade)
Anzahl WE: 84
Wohnfläche: ca. 8.166,02 m²
Mieteinnahmen netto p.a. IST: € 420.310,36 (inklusive Pachteinnahmen Kleingartenanlage)
Vermietungsstand: 96,65 %

Die Energieausweise für alle Häuser liegen vor und werden zur Verfügung gestellt.

Lage

Die Gemeinde Feldkirchen im Landkreis Straubing-Bogen in Niederbayern liegt ca. 8 km südlich von Straubing und hat ca. 2.000 Einwohner. Über die Bundesstraße B8 ist Regensburg in ca. 50 km zu erreichen. Die nächste Autobahnanschlussstelle zur A3 (Oberhausen-Passau) liegt in ca. 20 km Entfernung. Drei Busrouten der Stadtwerke Straubing verkehren in Feldkirchen bzw. verbinden die Gemeinde mit der Kreisstadt. Dort besteht Anschluss an den Schienenverkehr der Deutschen Bahn. Weiterhin besteht die Möglichkeit, zwei Mal in der Woche mit dem gemeindlichen Bürgerbus in die Kreisstadt zu gelangen.

In Feldkirchen stehen den Bürgern neben einer Filiale der Raiffeisenbank eine Grundschule sowie das Kinderhaus "St. Martin", in unmittelbarer Nachbarschaft zu den zum Verkauf stehenden Liegenschaften, mit Hortbetreuung für Kinder von einem bis elf Jahren zur Verfügung. Alle weiterführenden Schulen, Ärzte und Apotheken sowie die Einkaufsmöglichkeiten sind in Straubing bzw. den umliegenden Gemeinden zu finden und problemlos erreichbar.

Feldkirchen pflegt ein reges Vereinsleben. Ob Sport, Feuerwehr oder Landjugend, für jede Altersgruppe und jeden Interessenbedarf gibt es Angebote vor Ort. Zudem bietet die VHS Straubing den Bewohnern die Möglichkeit, sich auch in der Freizeit vielfältig sportlich oder künstlerisch zu betätigen bzw. sich weiterzubilden.

Der Landkreis Straubing-Bogen hat knapp 100.000 Einwohner und besteht aus insgesamt 22 Gemeinden und Verbandsgemeinden. Die geringe Arbeitslosenquote von ca. 2,7% im Dezember 2016 und eine positive Bevölkerungsentwicklung und -prognose basiert auf den sich im Kreis niedergelassenen, namhaften und international tätigen mittelständischen Unternehmen. Diese Firmen kommen größtenteils aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik/Elektronik, Logistik, Biotechnologie und Automotive. Durch die Nähe zu den BMW-Produktionsstätten Landshut, Regensburg und Dingolfing ist der Standort besonders ideal für die Zulieferbetriebe der Automobilindustrie. Als Wissenschaftsstandort hat sich das Wissenschaftszentrum Straubing mit einschlägigen Studiengängen im Bereich der "Nachwachsenden Rohstoffe" etabliert. Bis zum Jahr 2020 sollen ca. 1.000 Studienplätze zur Verfügung stehen.

Die Wohnanlage befindet sich somit in einer wirtschaftsstarken Region, in ruhiger, ländlicher Umgebung und ist beliebter Wohnstandort. Die zahlreiche langjährige Standorttreue vieler Mieter ist einer der Indikatoren hierfür.

Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt
Immobiliendaten-Import und Darstellung für WordPress: WP-ImmoMakler®